03 April 2012

Lippenprodukte sind ja sooooo unhygienisch!

Oder etwa nicht?

Diese Frage beschäftigte mich nun schon etwas länger. Klar: Dass man Lippenstift und Co. nicht unbedingt mit der besten Freundin teilen soll, das stimmt. Bakterien, die für mich harmlos sind, können meiner Freundin richtig böse schaden.
Aber sind Lippenprodukte wirklich so unhygienisch, wie sie immer dargestellt werden?

Von vielen Bloggerinnen liest man, dass sie ihre Lippenstifte und Labellos regelmäßig desinfizieren. Ich bekomme dann jedes Mal ein schlechtes Gewissen, weil ich das nämlich noch nie getan habe. Ich wasche und desinfiziere lediglich meine Pinsel, da ich es da für sinnvoll halte. Aber Lippenstifte? Nee...

Also habe ich mir bei mir auf der Arbeit eine Malzextrakt-Abklatschplatte geschnappt und fröhlich ein älteres Lipgloss (Life on the A-List von benefit aus der Her Name Was Glowla-Palette) und einen Labello, den ich schon ewig mit mir herumschleppe, draufgeschmiert.

Die Platte wurde dann drei Tage bei 30°C bebrütet (nein, ich habe mich nicht draufgesetzt, das hat ein Brutschrank für mich erledigt).
Das Ergebnis hat mich wirklich überrascht! Aber seht selbst...

Oberhalb des Striches habe ich meinen Labello ausgestrichen, unterhalb des Striches das Lipgloss.

Der kleine weiße Fleck ist eine KBE (Kolonienbildende Einheit), das restliche Geschmiere kommt vom Lipgloss bzw. Labello.

Mit meiner Supermakro-Einstellung (:D) konnte ich sogar die Bakterie aufnehmen: Wie ihr sehen könnt ist sie ziemlich schlecht drauf, weil sie sich auf der großen Platte so alleine fühlt...

Ich habe wirklich damit gerechnet, dass es auf der Platte von Bakterien nur so wimmeln würde!

Also Mädels: Ihr könnt aufatmen! Oder reicht euch mein Beweis nicht? :)

Kommentare:

  1. Das bestätigt etwas, das ich mir schon lange gedacht habe! Benutze Lippenprodukte sind nicht tödlich! :D Ich lebe noch, obwohl ich meine Lippenstifte nicht desinfiziere! Und ich leihe sie auch mal meinen Schwestern. Alle leben noch! Danke für diesen Test! Großartig!:D

    AntwortenLöschen
  2. Find ich ja echt klasse das du das mal getestet hast! Ich hab mir da nie Gedanken drüber gemacht, finde allgemein den Hygiene- und Desinfizierhype eher schädlich.
    Womit desinfizierst du denn deine Pinsel?

    chastity64

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab das noch nie so eng gesehen, schon dass ich das bestätigt bekomme :D
    Aber jetzt hast du mich neugierig gemacht, ich wüsste nur zu gern was dabei rauskommt, wenn du das mal mit Mascara oder Kajal ausprobieren würdest...

    AntwortenLöschen
  4. Ein super aufschlussreicher Post, danke! Bin noch nie mit Desinfektionsmittel an meine Sachen gegangen und ich lebe auch noch. Ich schätze mal, dass es im Make-Up ARtist Bereich anders aussehen könnte, aber da ist desinfizieren einfach eh ein muss.

    Emma ♥

    AntwortenLöschen
  5. Ui, das ist ja ein cooler Test, freut mich dass es mal jemand gemacht hat! :) Wobei ich es eigentlich selbst nicht glauben kann, wenn ich so überlege, wo ich meinen Lippenstift immer hin schmiere... :D Aber ich glaube, ein wirkliches Muss zu desinfizieren wird es wirklich erst, wenn man die Lippies usw. an vielen verschiedenen Personen benutzt. Für sich selbst - nunja ;) (Wär mir auch viel zu viel Mühe...)
    Auf der anderen Seite würde es mich auch echt wundern, wenn sich ein Lippenstift einfach so von Bakterien erobern lassen würde - das kann ein Makeup-Hersteller wohl schlecht zu lassen :D

    Danke noch mal für den Test! :)

    AntwortenLöschen
  6. Habe ich ehrlich gesagt auch nie gemacht und fand ich daher interessant zu lesen ^^

    AntwortenLöschen
  7. Genialer Artikel, habe ein wenig geschmunzelt. Na da können wir ja aufatmen :) Aber ich geben meine Lippenpflege wenn nur ungern meinem Mann. Wenn Du magst schau mal vorbei. Ich würde mich freuen.Liebe Grüsse.
    http://femisuptodate.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Cooler Test! Ich wäre gar nie auf die Idee gekommen, meine Lippenstifte zu desinfizieren, wenn nur ich selbst sie benutze. Rumreichen würde ich meine Lippenstifte aber trotzdem nicht. Ich hab das Gefühl, diese "Bazillenpanik" ist unter Frauen auch immer weiter verbreitet, viele bestehen ja auf ihr Desinfektionsgel in der Handtasche, dabei macht eher zu wenig Kontakt mit Keimen krank!

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja eine gute Nachricht ;)
    Ich find's toll, dass du die Möglichkeit hattest, deiner Frage so detailliert nachzugehen, find ich toll!

    AntwortenLöschen
  10. Coole Idee^^

    Ich versteh das auch nicht warum man Lippenpflege desinfizieren sollte wenn man sie nur alleine benutzt? Selbst wenn die Platte voller Kolonien wäre, es sind doch nur harmlose Hautbakterien oder?

    AntwortenLöschen
  11. Ach ich mach das auch nie :D
    Das einzige, was ich eklig finde, ist wenn ich sehe, dass Mädels unterwegs mit ihren dreckigen Fingern (Türgriffe angefasst! etc) in so Dosen-Labellos patschen und sich auf die Lippen schmiern .. .___.

    AntwortenLöschen
  12. Tolle Idee und echt interessant. Und die arme Bakterie guckt wirklich traurig. :))

    AntwortenLöschen
  13. LOL. auf die idee hätte ich auch mal kommen sollen :D
    lg, arina

    AntwortenLöschen
  14. Das ist der interessanteste und informativste Post, den ich jemals auf einem Blog gelesen habe (ich bin ein Sucker für hochwissenschaftliche Experimente ;D ) Vielen Dank für deinen Einsatz ! Ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen. Während Lippenprodukte fein in ihrer Hülse bleiben und ja eigentlich nur Kontakt mit Lippen haben, sollten es im Lipbalm aus diesen Döschen nur von Bakterien so wimmeln.

    AntwortenLöschen
  15. Gerade hab ich deinen Blog entdeckt und gleich so einen spannenden Post gelesen :) Wirklich interessabt und hat meine eigene Meinung widerlegt :)

    Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  16. Wirklich sehr interessant! Ich dachte echt, jetzt erlebe ich mein blaues Wunder... Aber nö!
    Perfekt ;-)

    AntwortenLöschen
  17. Sehr interessant, danke für diesen Post.
    Allerdings muss man natürlich bedenken, dass deine Malzextrakt-Platte ein Selektivnährmedium ist und eigtl nur für Hefen und Schipis den idealen Nährboden liefert. Besser wäre eine Standard-I-Agar gewesen, um die Gesamtkeimzahl zu bestimmen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehe ich auch so. Hast du die Kolonie du da hattest eigentlich mal versucht zu bestimmen?

      Löschen
  18. Oh ja, ich fand es auch sehr interessant :) Hast du den Lipgloss und Labello denn nur im gesunden Zustand benutzt? Ich mach mir eigentlich nur Gedanken, wenn ich was benutze, wenn ich krank bin. Aber auf desinfizieren wär ich trotzdem nie gekommen. Auch wenn ich eine von denen bin, die meist ihr Handdesinfektionsmittel mit sich rumträgt - aber auch nur weil die Toiletten in der Uni sehr unhygienisch sind und häufig nicht mal Seife vorhanden ist... Dann ist es danach schon angebracht...

    LG Melli

    AntwortenLöschen
  19. Ganz schön coole Idee und überraschendes Ergebnis!

    Ich persönlich desinfiziere nur beim Job und auch nur, wenn ich dem Lippenstift direkt am Model war!

    AntwortenLöschen
  20. Das sollte doch Grundrauschen sein, oder? Die Mythbusters haben doch mal getestet, ob sich im Badezimmer Darmbakterien an der Zahnbuerste anreichern und das ggfs gefaehrlich sei, aber nicht mal, wenn die Zahnbuerste auf dem Spuelkasten stand, waren da mehr Bakterien als auf der Vergleichsprobe aus der Kueche...also ruhig bleiben :-)

    AntwortenLöschen
  21. Ich halte sowieso nicht wirklich was von der Desinfektion von Lippenstifte. Je nach Desinfektionsmittel kann ein Lippenstift sich zu einer gefährlichen Chemiefalle entwickeln...wenn Chemikalie und Chemikalie ein Techtelmechtel beginnen, kann die Reaktion nicht eingeschätzt werden.

    AntwortenLöschen
  22. Wirklich sehr interessant. Vielen Dank für deinen Post! Ich desinfiziere meine Lippenprodukte nie, außer ich möchte gebrauchte und aussortierte Sachen verschenken. Ob das überhaupt etwas nützt weiß ich nicht, aber ich habe dann zumindest ein besseres Gefühl :)

    AntwortenLöschen
  23. Soso...sowas macht Ihr also auf der Arbeit... Da muss ich aber mal mit dem Florian sprechen...
    Nee, quatsch. ;-) Endlich mal ein sinnvoller Versuch für die Frauenwelt! Danke für die Info!!!

    AntwortenLöschen
  24. Super interessant, vielen Dank! :)

    AntwortenLöschen

Your comments feed my blog..! ;-)

Pfui!

Sind Lippenprodukte wirklich so unhygienisch, wie immer behauptet wird?

Foodporn #2

Nach-nachgeschminkt

Colourful smokey eyes für Godfrina!

BB Creme von Etude House

Ich bin begeistert!