08 Juli 2012

Nachtrag zum Thema Pinsel-Hygiene

Hallo ihr Lieben!

Nachdem ich diesen Post veröffentlicht habe, gab es ein paar Diskussionen zum Thema Hygiene und über die Häufigkeit des Waschens von Pinseln.

Ich bin absolut dagegen, unsere Umgebung keimfrei zu halten. Dreck und Bakterien (in einem gewissen Maß!) sind wichtig für unsere Abwehrkräfte und unsere Gesundheit. Ich leide zum Beispiel unter allerhand Allergien und ich denke, dass meine Mutter teilweise Schuld daran trägt. Bei uns wurde zum Beispiel sehr oft Staub gewischt, darum leide ich unter ein ziemlich starken Stauballergie. Ich möchte meiner Mutter nun überhaupt keine Vorwürfe machen, ich denke, dass man es früher einfach nicht besser wusste.
Wenn ich mir aktuelle Werbesendungen anschaue, kriege ich regelmäßig Krämpfe: Babysitze werden  mit Sagrotan desinfiziert, es gibt Desinfektionsseifenspender mit Sensoren für Berührungsfreiheit, kleinen Kindern plumpst etwas Zahnpasta ins Waschbecken, welche sie dann wieder mit der Zahnbürste aufnehmen und sich in den Mund schieben - und die Mama bekommt einen Herzinfarkt!

Uns wird heutzutage eine übertriebene Hygiene vorgelebt - alles muss desinfiziert werden, es darf kein Schmutz zu sehen sein.
Dass man aber regelmäßig (sprich: alle paar Tage) seine Spüllappen in der Küche austauschen sollte, das wird uns verschwiegen. Bei mir auf der Arbeit wurden schon mal Abklatschtests mit relativ frischen Putzlappen durchgeführt, die Ergebnisse wollt ihr nicht sehen! Da ist mein Puderpinsel ein Witz gegen.
Ihr könnt auch gerne mal nachlesen, wie dreckig es zwischen den Tasten eurer Tastatur ist, ihr werdet euch wundern. Aber nee, man schrubbt und putzt lieber die Keramik der Toiletten, obwohl die so glatt ist, dass Bakterien eigentlich keine Chance haben.

Deshalb: Ich wollte euch keinesfalls dazu bewegen, eure Pinsel nun ständig zu desinfizieren. Ich, für meinen Teil, finde es nur sehr wichtig, dass sie wöchentlich gewaschen, und alle paar Wochen desinfiziert werden.

Ich leide teilweise unter starker Akne, vor allem im Kinnbereich. Ich bekomme dort oft schlimme, dicke Pickel, die sich wochenlang unterirdisch verkriechen und irgendwann rauskommen und offene Wunden bilden. Durch solch offene Wunden können problemlos Bakterien und Keime in meinen Körper gelangen, was ernsthafte Folgen haben könnte - darum desinfiziere ich meine Pinsel.

Also: Bitte keine übertriebene Hygiene - ein bisschen Dreck schadet nicht! ;-)

Kommentare:

  1. mit diesem post sprichst du mir aus der seele. in der siedlung wo ich als kind lebte gab es auch einige kinder die vor allem möglichen "beschützt" wurden sag ich mal. wir haben im dreck gespielt. erde gegessen, schnuller die auf den boden gefallen sind wieder in den mund bekommen. alle meine schwestern u ich sind kaum krank. die die früher von allem ferngehalten wurden haben ein schwaches immunsystem und sind krank mit all möglichen. ich bin zu hause auch sehr sauber, aber das einzige was ich desinfiziere ist mein klo.

    AntwortenLöschen
  2. Word!
    Eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Ich bin schon lange aus der Pubertät und habe dennoch hin und wieder meine Pickel, daher finde ich das Pinselwaschen schon besonders wichtig und ich reiße mich auch zusammen, es regelmäßig zu tun (wenn die doch nur schneller trocknen würden!)

    Dieses hysterische Gewische und Kinderbehüterei ist echt schon besorgniserregend - ich habe bislang keine einzige Allergie entwickelt, und lebe schon mein ganzes Leben "am Land" bei den Pollen und Keimen ;)

    Habe deinen erste Post übrigens verlinkt, sollten echt so viele als möglich lesen :)

    AntwortenLöschen
  3. Wahrscheinlich ist auch hier ein gesundes Mittelmaß (wie so oft) sinnvoll. Jemand der im Gesicht zu Pickeln neigt sollte vermutlich häufiger waschen als jemand der damit keine Probleme hat.
    Wie bekommst du denn deine Pinsel schnell trocken? Mein Puderpinsel braucht zwei Tage zum trocknen - hast du zwei oder wie machst du das?
    chastity64

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Judith,

    herzlichen Dank für Deinen Kommentar zu meinem letzten Post. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

    Ich sehe die Pinselwaschprozedur ähnlich wie Du; wasche einmal wöchentlich mit Seife und benutze alle 2 Wochen MAC Reiniger, um den Desinfektionsaspekt mit dabei zu haben.

    Herzliche Grüße.

    AntwortenLöschen
  5. Du bist schuld, ich habe am Sonntag meine Pinsel wieder gewaschen. Nur den Kabuki nicht, denn das Pinseltrockenproblem ist bei mir das gleiche wie bei chastity. Ich habe mir extra mal einen essence LE Kabuki als Ersatz in der Trockenzeit gekauft aber den finde ich momentan nicht. :(

    AntwortenLöschen
  6. Lieben Dank für den Tipp! Ich werde mir das lieber nicht anschauen, diesen Monat werden insgesamt 3 Paar Schuhe bei mir eintreffen...ich glaube das ist genug erstmal! :D

    AntwortenLöschen

Your comments feed my blog..! ;-)

Pfui!

Sind Lippenprodukte wirklich so unhygienisch, wie immer behauptet wird?

Foodporn #2

Nach-nachgeschminkt

Colourful smokey eyes für Godfrina!

BB Creme von Etude House

Ich bin begeistert!