06 Dezember 2010

In der Weihnachtsbäckerei

Am Samstag war es endlich soweit - ich habe Plätzchen gebacken!


Zuerst habe ich mir aber Gedanken gemacht, welche Plätzchen ich dieses Jahr backen möchte. Spritzgebäck backe ich jedes Jahr nach einem Familienrezept. Mein Fleischwolf wurde schon von meinem Mutter und meiner Oma benutzt, aber eben nur für die Zubereitung von Spritzgebäck.
Die Schokoberge habe ich letztes Jahr schon gebacken, da war ich so begeistert von, die mussten unbedingt wieder auf die Liste. Den Rest habe ich dieses Jahr zum ersten Mal gebacken, die Limettenplätzchen wurden jedoch in Orangenplätzchen umfunktioniert, da ich vergessen hatte, Limetten zu kaufen.


Die Zutaten stehen auch schon alle bereit!


Als erstes habe ich mich um die Teigherstellung gekümmert. Die fertigen Teige habe ich dann auf dem Balkon gelagert, so sind sie schön fest geworden und ich konnte sie leicht bearbeiten.


Na, welche Form soll das Spritzgebäck dieses Jahr haben?


Alles fertig, jetzt geht's in den Ofen..



Ich - will - Teig - naschen!
Praktisch: Mickie steht total auf rohen Teig. Sobald mir etwas auf den Boden fällt (was beim Backen schonmal öfters passiert..) sprintet er zu mir und schlabbert den Teig auf.

Kommentare:

  1. süß : D mein kater hilft mir immer nur wenn ich zu viel geschlagene sahne habe ;) ich liebe plätzchen backen, wir haben schon 7 sorten. ich wünsche dir noch viel spaß bei deiner weihnachtsbäckerei

    AntwortenLöschen
  2. Die Teigparade auf der Fensterbank sieht ja süß aus ;)

    AntwortenLöschen

Your comments feed my blog..! ;-)

Pfui!

Sind Lippenprodukte wirklich so unhygienisch, wie immer behauptet wird?

Foodporn #2

Nach-nachgeschminkt

Colourful smokey eyes für Godfrina!

BB Creme von Etude House

Ich bin begeistert!