17 Mai 2012

got2be Glatter Wahnsinn - glättendes Föhn-Kit

Ich bin leider etwas eitel, was meine Haare angeht. Offen trage ich meine Haare nur, wenn ich sie vorher mit dem Glätteisen behandelt habe, da ich starke Wellen in meinen Haaren habe. Diese Wellen sind aber leider nicht so schön definiert und ich sehe immer aus, als wäre ich gerade aus dem Bett aufgestanden.

Frühmorgendliches Glätten ist für mich persönlich aber sehr nervig, da ich morgens gerne so lange wie möglich schlafe und daher auch immer abends duschen gehe. Dementsprechend wirr sehen meine Haare morgens aus und ohne Glätteisen geht gar nichts. Darum trage ich meistens einen Pferdeschwanz, was mich aber ziemlich stört.

Als ich vom neuen got2be Föhn-Kit gehört habe, musste ich es mir natürlich sofort kaufen.

Hier aber erst mal zwei Bilder von meiner Haar-Katastrophe:



Hinten habe ich ziemlich viele Wirbel, und da ich leider etwas grobmotorisch veranlagt bin, komme ich am Hinterkopf auch nicht so gut mit meinem Glätteisen zurecht.

Das Versprechen
In 2 Schritten Geschmeidig und Glatt - das hört sich doch super an. Eine Anwendung soll bis zu 10 Haarwäschen halten, die Prozedur soll dabei so einfach wie colorieren sein.

Der Preis
Das Kit kostet circa 10 Euro, in der letzten DM-Werbung war ein Rabattcoupon über 3 Euro dabei, da habe ich direkt zugeschlagen.

Der Inhalt
  • 1 Tube got2b Glättungs-Serum (80 mL)
  • 1 Tube got2be Versiegelungs-Creme (60 mL)
  • 1 Paar Handschuhe
  • 1 Gebrauchsanleitung

Codecheck.info:
Aqua, Cysteine HCl, Ethanolamine, Sodium Bicarbonate, Urea, Hydroxyethylcellulose, Ethanolamine Thioglycolate, PPG-I-PEG-9 Lauryl Glycol Ether, Decyl Glucoside, Hydrolyzed Wheat Protein, Propylene Glycol, Hydrolyzed Keratin, Etideonic Acid, Polyquaternium-7, Hydrolyzed Silk, Aloe Barbadensis Leaf Extract, Parfum, Butylene Glycol, Cetearyl Alcohol, Hydrogen Peroxide, Etidronic Acid, Dimethicone, Polyquaternium-37, Ceteareth-30, Cetrimonium Chloride, Sodium Hydroxide, Propylene Glycol Dicaprylate/Dicaprate, Hydroxycetyl Hydroxyethyl Dimonium Chloride, Dimethiconol, 2,6-Dicarboxypyridine, PPG-I Trideceth-6, Citric Acid, Cyclomethicone


Das Aussehen
Das Design ist typisch got2be - auffallend und modern.





Die Hinweise
Das Produkt darf nicht angewendet werden, wenn das Haar beschädigt ist, zum Beispiel durch Bleichen oder Stähnchen. Ebenfalls darf es nicht angewendet werden, wenn man allergisch auf Thioglycolate reagiert oder wenn die Haare mit Metallsalzfarben behandelt wurden.
Genau wie beim Colorieren sollte man darauf achten, dass die Kopfhaut nicht gereizt ist oder Abschürfungen aufweist. Falls eure Haare coloriert oder gesträhnt/gebleicht sind, oder ihr eine Dauerwelle habt, dann solltet ihr das Produkt erst nach 14 Tagen anwenden.
Bei Haaren ab Schulterlänge werden 2 Kits empfohlen, das kommt natürlich aber auch auf die Dicke des Haares an, ich fand die Produkte nämlich sehr ergiebig.

Die allgemeinen Hinweise sind denke ich bekannt:
  • Die Gebrauchsanweisung liegt nicht umsonst bei, ihr solltet sie gut durchlesen und die Sicherheitsinformationen beachten.
  • Falls etwas von dem Produkt in eure Augen gelangt, solltet ihr diese sofort sorgfältig ausspülen. Die Handschuhe sind ebenfalls nicht nur zum Aufpusten dabei, sie schützen eure Hände vor dem Wasserstoffperoxid und den Salzen der Thioglykolsäure.
Die Prozedur
Jetzt wird's spannend!
Ich habe mir ein altes T-Shirt und ein altes Handtuch geschnappt, da ich nicht wollte, dass hinterher helle Flecken wegen des Wasserstoffperoxids zu sehen sind.

Zuerst wascht ihr eure Haare mit eurem normalen Shampoo. Dabei solltet ihr darauf achten, dass ihr eure Kopfhaut nicht einschäumt, damit eine Schutzschicht zurückbleibt und das Produkt nicht zu aggressiv wirkt.

Anschließend tragt ihr das Glättungs-Serum auf das handtuchtrockene Haar auf (Handschuhe tragen!). Das Haar sollte nicht durchtränkt sein, das Serum wird lediglich gut verteilt. Wenn ihr fertig seid, kämmt ihr eure Haare gut durch. Die Einwirkzeit dauert 20 Minuten, in dieser Zeit wird das Haar noch mehrmals durchgekämmt. Ihr müsst außerdem darauf achten, dass die Haare komplett glatt liegen, weil ihr sonst hinterher unschöne Knicke im Haar habt.

Nach den 20 Minuten spült ihr euer Haar gut aus, bis keine Rückstände mehr zu spüren sind.

Nun kommt die Versiegelungs-Creme. Diese tragt ihr ebenfalls auf das handtuchtrockene Haar auf (Handschuhe!), lasst sie aber nur 10 Minuten einwirken. In dieser Zeit wird das Haar wieder mehrmals durchgekämmt und anschließend gründlich mit warmen Wasser ausgespült.

Nun kommen wir zum letzten Schritt. Föhnt eure Haare mit einer großen Rundbürste glatt und benutzt anschließend noch euer Glätteisen - fertig! Innerhalb der nächsten 24 Stunden solltet ihr eure Haare nicht waschen oder ein Zopfgummi tragen.

War doch gar nicht so schwer oder?
Die Haare sollen nun leichter zu stylen sein und der Frizz-Effekt soll auch passé sein.
Trotzdem müsst ihr eure Haare nach jedem Waschen föhnen und glätten, das soll aber alles viel einfacher vonstatten gehen.

Das Ergebnis



Wie ihr sehen könnt, sind meine Haare schön glatt.
ABER: So sehen sie auch aus, wenn ich normalerweise ein Glätteisen benutzt habe.
Auch habe ich nach der nächsten Haarwäsche nicht gemerkt, dass sich etwas geändert hat. Meine Haare lagen nicht anders, sie ließen sich nicht leichter föhnen und glätten und Zeit habe ich dadurch auch nicht gewonnen. Die Packung besagt, dass das Ergebnis von Haarwäsche zu Haarwäsche immer schöner wird, davon habe ich aber auch nichts gemerkt. Meine Haare haben sich genauso wie vorher verhalten.
Außerdem war die Prozedur sehr nervig für mich.
Ich habe beide Tuben nicht aufgebraucht, obwohl ich sehr dickes Haar habe. Die Hälfte hätte für mich auch gereicht, aber jedes Haar ist nun mal verschieden. Trotzdem war es Geldverschwendung, weil ich die Hälfte in den Müll werfen musste, weil ich mir nicht sicher war, ob ich die Tuben angebrochen aufbewahren konnte.
Das Glättungsserum stinkt sehr stark nach Schwefelverbindungen, so wie Haarentfernungscreme früher gestunden hat. Wirklich sehr unangenehm!
Die Versiegelungscreme riecht glücklicherweise nicht nach Schwefel, dafür aber nach kaltem Aschenbecher. Lest euch mal andere Reviews durch, ich bin nicht die einzige mit dieser Meinung!
Pfui! Das Haar sollte nach der Anwendung erst mal nicht mit Shampoo gewaschen werden, darum bleibt dieser Zigarettengeruch leider auch etwas länger in den Haaren und verfliegt nicht so schnell. Das hätte man vielleicht auch anders regeln können.

Für mich persönlich ein totaler Reinfall!

Kommentare:

  1. Nice!
    PS: Does you already participated in the giveaway on my blog: http://www.beautybloglaura.com/2012/05/winactie-2-goodiebags-van-elf.html

    AntwortenLöschen
  2. definitely! I've followed you on google
    your blog is lovely by the way,waiting you on my blog xxx

    FashionSpot.ro

    AntwortenLöschen

Your comments feed my blog..! ;-)

Pfui!

Sind Lippenprodukte wirklich so unhygienisch, wie immer behauptet wird?

Foodporn #2

Nach-nachgeschminkt

Colourful smokey eyes für Godfrina!

BB Creme von Etude House

Ich bin begeistert!